Beitrags-Archiv für die Kategory 'Unterwegs'

San Francisco hier sind wir

Dienstag, 31. März 2009 9:23

Heute sind wir eigentlich den ganzen Tag Auto gefahren. Das waren immerhin ca. 1300 km und 12 Stunden Fahrt, zuzüglich Pausen, und das mit einer Druchschnittsgeschwindigkeit von 106 km/h. Die Landschaft, durch die wir gefahren sind, war auf jeden Fall sehr schön. Nun haben wir ein nettes Motel gefunden und werden morgen uns mal die Stadt etwas genauer anschauen.

Thema: Unterwegs | Kommentare (0)

Regen und Schnee

Sonntag, 29. März 2009 20:25

Gestern war es bedeckt und regnete zuerst. Gegen Nachmittag fing es dann zu schneien, es blieb zwar liegen, taut aber wieder. Heute scheint zum Glück die Sonne. Wir waren in einem Outlet Shopping und haben ein paar Suveniers mitgenommen. Heute ist ein ruhiger Tag und wir können noch einmal relaxen bevor wir morgen nach San Fransisco fahren. Da werden wir wohl den ganzen Tag im Auto sitzen. Aber ich hoffe mal, dass wir auch einiges auf der Fahrt zu sehen bekommen, da wir ja immerhin einmal von Norden nach Süden durch Oregon fahren.

Thema: Unterwegs | Kommentare (0)

Ankunft in Seattle

Samstag, 28. März 2009 17:47

Ich hatte einen guten Flug und nach 10 Stunden im Flieger, was mit der Zeit schon recht beengend ist, bin ich gut und ohne Zwischenfälle in Seattle gelandet. Das Wetter ist ähnlich wie in Deutschland nur mit mehr Tendenz zum Regnen. Freitag Nachmittag zur Rush Hour ging es dann durch den Verkehr. Ich konnte im Flieger 2 mal die Augen zu machen. Dies half mir auch bis 21 Uhr wach zu bleiben, so dass ich recht gut die Zeitumstellung meisterte und gleich bis 8 Uhr morgens schlafen konnte. Viel passierte gestern nicht mehr, außer dass wir noch was essen waren. Nun schauen wir mal was wir schönes heute machen und ich denke es wird recht schön auch ohne Sonne.

Thema: Unterwegs | Kommentare (0)

Seattle ich komme

Freitag, 27. März 2009 10:41

Nun ist es wieder soweit und ich fliege nach Seattle. Irgendwie bin ich gestern recht spät ins Bett gekommen, weil ich noch was mit WordPress ausprobierte und das zu allem Übel nicht funktionierte und ich dann einen zerschossenen Blog hatte, den es zu Reparieren galt. Also bin ich erst gegen 2 Uhr ins Bett gegangen und bin heute morgen um 6:30 Uhr schon wieder wach gewesen. Hoffentlich habe ich nichts vergessen einzupacken 🙂 Nun sitze ich am Gate und seltsamer Weise bin ich gut durchgekommen, ohne mich länger an der Sicherheitskontrolle aufzuhalten. Es hatte noch nicht mal gepiept als ich durch ging. Nun noch ein Bildchen von mir beim Warten … wie ich das Liebe :-S

Thema: Unterwegs | Kommentare (1)

Snowboard fahren Tag 4

Dienstag, 24. März 2009 20:32

Heute morgen war leider keine Sonne zu sehen, trotzdem sind wir hoch gefahren und ich bin das erste Mal auf die richtige Piste. Was soll ich sagen … ich kanns jipiee. Morgen geht es wieder heim und ich kann meinem geschundenen Körper eine Ruhepause gönnen.

Thema: Unterwegs | Kommentare (0)

2. und 3. Tag in Ischgl

Montag, 23. März 2009 20:39

Gestern war recht anstrengend und ich war früh im Bett. Wir sind morgens um 7 Uhr aufgestanden und haben uns dann um den Skipass, Leihgeräte und für mich die Snow-Board-Schule gekümmert. Als wir vor dem Haupt-Lift waren, sahen wir eine riesen Menschentraube und wir hatten es geschafft rechtzeitig oben zu sein. Mein erster Tag auf dem Board war schon ein Erlebnis und ich war ziemlich fertig, nach diesem Tag inklusive Aprés-Ski. Nach 11 Stunden Schlaf war ich wieder fit und wir sind erneut auf den Berg. Bis dahin hatten wir Glück mit dem Wetter und wir hatten Sonnenschein. Heute gegen spät Nachmittag fängt es jetzt an zu schneien und wir hoffen, dass es morgen nicht so schlimm ist und hoffentlich lacht uns die Sonne an. Heute fiel mir das Snowboarden schon viel leichter, trotzdem hatte es mich schon paar mal böse gelegt. Nun sind wir mal gespannt auf morgen.

Thema: Unterwegs | Kommentare (0)

Anreise und erster Tag im Ski-Urlaub

Samstag, 21. März 2009 18:16

Freitag nach der Arbeit haben ich einen Freund meiner Cousine in Frankfurt abgeholt und wir sind Richtung München gefahren. Mit einer kurzen Rast sind wir gegen 23.15 Uhr in München angekommen.
Heute Mittag, gegen 12 Uhr, ging es dann los nach Österreich (Ischgl), nach einem köstlichen Frühstück in München. Nach 3 Stunden und 270 Kilometern sind wir angekommen.
Bis wir zu unserem Appartement kamen, war die Stimmung richtig gut, doch der Vermieter zog uns dann etwas runter. Ohne was gesagt zu haben, stand ihm die Unfreundlichkeit schon ins Gesicht geschrieben und es wurde auch nicht besser als er den Mund aufmachte. Naja, zum Glück haben wir mit diesem Menschen nicht mehr häufig zu tun. Also hier noch zwei Bildchen aus dem Fenster des Appartements.

Thema: Unterwegs | Kommentare (0)

Summer-Breeze bei Tag

Freitag, 15. August 2008 16:14

Heute konnten wir uns das ganze bei Tag anschauen. Es sind schon echt massig Leute dort. Heute regnet es leider immer mal, aber meist nur leicht. Matschig ist es aber trotzdem. Auf jeden Fall können die Betreiber einiges an Müll wegräumen, da man kein einen Meter laufen kann ohne über Müll zu stolpern.

Thema: Unterwegs | Kommentare (0)

Summer-Breeze Festival

Freitag, 15. August 2008 0:59

Ja was soll ich sagen? Meiner Cousinen zu liebe und wegen dem Campinguntersatz bin ich mitgefahren. Die Strecke Richtung Ulm verlief ohne Probleme. Wir haben uns hier häuslich niedergelassen und sind auch mal zum Festival gelaufen. Knapp zwei Kilometer von wo wir stehen. Ich bin mal gespannt wie das bei Tag aussieht, da wir bisher nur bei Dunkelheit alles betrachten konnten. Also morgen dann mehr.

Thema: Unterwegs | Kommentare (1)

Tag 5+6 Wieder zu Hause

Sonntag, 20. Juli 2008 22:13

Tja, was soll ich sagen? Ja ich bin wieder in Good old Germany. Aber Eins nach dem Anderen …
Am Freitag morgen gegen 7 Uhr bin ich wach geworden, weil ich Tropfen auf dem Dach hörte. Und wie das Leben spielt, der einzige Tag den wir am Strand haben fängt mit Regen an! Den ganzen Vormittag war es bewölkt und immer wieder kamen Tropfen vom Himmel. Wir haben uns obenrum Regenkleidung angezogen und sind am Strand entlang spaziert. Wenn es von oben nass ist, kann es ja ruhig auch untenherum nass sein. Dabei ist uns aufgefallen, dass das Wasser wärmer war als die Luft. Später lockerte sich der Himmel und die Sonne kam raus, so dass wir doch noch in der Sonne am Strand liegen konnten und das Wasser genießen. Abends dann einen schönen Spaziergang um den Platz und vorher schön Pizza.
Am Samstag morgen kam dann der Hammer. So ätzende Jungs kommen um 9 Uhr klopfend an den Bus und wollten uns vom Platz vertreiben, da sie heute ankommen und diesen Platz reserviert hätten. Ich bin ja bald vom Glauben gefallen. Naja jetzt wo wir wach waren haben wir uns natürlich Zeit gelassen, da ich gesagt bekam bis spätestens 12 Uhr zu fahren vom Campingplatzbetreiber. Nachdem wir die Autoscheiben gewaschen hatten, Müll entsorgt, usw. sind wir dann gegen 11 Uhr losgekommen. Mein Sohn wollte nun heim und zwar ohne weitere Übernachtung und ich hatte auch keine Einwände. Also auf die nächsten 1000 Kilometer. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 86km/h und Rast hin und wieder sind wir dann um Mitternacht zu Hause angekommen.

Mein Bus hat die 2300 Kilometer ohne Probleme mitgemacht. Repariert werden musste lediglich der Wasserablauf der Spüle, da er verstopft war und eine Armlehne des Sitzes, die irgendwann abgefallen war.

Ein paar weitere Eindrücke in Form von Bildern werde ich die Tage in meiner Galerie einstellen.

Details zur Route und den Kosten findest du hier.

Thema: Unterwegs | Kommentare (0)